Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbindungen – AGB (Stand: 10/2021)

1 Leistungsbeschreibung

1.1 Der Kunde ist zum Besuch des Sportclubs während der Öffnungszeiten berechtigt.

1.2 Kunden sind zur Nutzung folgender im Fair Play Abo inkludierter Leistungen berechtigt:

  • Die Mitbenutzung sämtlicher Trainingsgeräte, die nicht elektronisch gesteuert sind
  • Die Mitbenutzung der Cardiogeräte, des Funktional Trainings und des Freihantelbereiches.

Gesondert buchbar sind Angebote die nicht im obigen Tarif beinhaltet sind, wie Flexx Beweglichkeitstraining, Gruppenkurse, Elektronische egym Kraftgeräte, Trainingsanalyse (egym HUB und SECA Körperanalyse), Nahrungsergänzung, Personaltraining;

1.3 Das Getränke-Abo berechtigt zum Verzehr von Wasser- und Mineralgetränken aus der dazu eingerichteten Getränkezapfanlage täglich in unbeschränkter Menge während des Aufenthaltes im Studio. Eine Mitnahme dieser Getränke oder die Weitergabe dieser Getränke an Dritte ist vom Getränke Abo genauso wenig erfasst, wie der Verzehr der im Bistrobereich gesondert angebotenen Getränke.

1.4 Hat der Kunde die Leistung Massageliege gewählt, ist er berechtigt die Massageliege bis zu 10 Minuten einmalig täglich zu nutzen

1.5 Wurde die Barista Kaffeegetränke Flatrate gewählt, erhält der Kunde das Recht täglich einmalig eine Kaffeespezialität während den Trainingszeiten kostenfrei zu verzehren. Jede weitere Kaffeespezialität drüber hinaus kann vergünstigt erworben werden.
Die Weitergabe an Dritte ist nicht zulässig.

1.6 Bei der Buchung des Shake- & Bestprice Abo erhält der Kunde das Recht einmalig pro Woche einen kostenfreien Eiweißshake während den Trainingszeiten zu verzehren. Jeder weitere Shake kann vergünstig erworben werden. Snacks und Nahrungsergänzungen können mit dem Shake- & Bestprice Abo vergünstigt erworben werden. Die Weitergabe an Dritte ist nicht gestattet.

1.7 Das Startpaket umfasst eine Körperstatusfeststellung sowie eine darauf gestützte Erstellung eines auf die individuellen Bedürfnisse zugeschnittenen Trainingsplans sowie die anschließende Einweisung in die Trainingsgeräte.

1.8 Für die Studionutzung wird ein Transponderband (RFID Technik) benötigt. Das Transponderbank wird zum angegeben Preis käuflich vom Kunden erworben und wird nach Vertragsabschluss mit den Kundendaten programmiert und dem Kunden zur weiteren Nutzung übergeben. Die Nutzung des Transponderbandes im Sportsclub Frankfurt ist ausschließlich dem zahlenden Kunden vorbehalten.

1.9 Sämtliche Preise enthalten die aktuell gültige gesetzliche Mehrwertsteuer. Verändert sich der Mehrwertsteuersatz, werden die Preise entsprechend der Veränderung angepasst.

1.10 Die Beiträge werden mittels SEPA-Lastschrift vom Konto des Kunden/Mitglieds abgebucht.

2 Datenänderungen

Änderung von Daten, z.B. des Namens, der Adresse und der Bankverbindung des Nutzers sind dem Sportsclub unverzüglich mitzuteilen. Für die entsprechenden Mitteilungen kann das zugeteilte Online-Kundenkonto genutzt werden.

3 Verwendung personenbezogener Daten

Wir versichern, dass alle personenbezogenen Daten vertraulich behandelt werden und wir uns bei der Verarbeitung und Nutzung von Daten an die anwendbaren gesetzlichen Bestimmungen halten. Hierzu verweisen wir auf unsere Datenschutzerklärung. Diese ist Gegenstand des Vertragsverhältnisses.

4 Fälligkeiten / Verzug

Das einmalige zu zahlende Startpaket wird bei Abschluss der Vereinbarung fällig. Ist eine kostenfreie Testphase vereinbart, wird das einmalige Startpaket erst nach Ende der Testphase zur Zahlung fällig. Die angegebenen Mitgliedsbeiträge und die gebuchten Leistungen werden monatlich im Voraus zur Zahlung fällig. Gerät das Mitglied schuldhaft mit mehr als 2 Monaten in Verzug, so werden sämtliche Zahlungsentgelte bis zum nächstmöglichen Vertragsende sofort zur Zahlung fällig. Bei Zahlungsverzug und SEPA Rücklastschriften werden entstandene Mahn- und Bankgebühren berechnet.

5 Weitere Vertragsbedingungen

5.1 Die ordentliche Kündigung zum nächstmöglichen regulären Beendigungszeitpunkt als auch die außerordentliche Kündigung bedürfen der Textform.

5.2 Die Vereinbarung kann im gegenseitigen Einverständnis bei nachgewiesener Verhinderung (z.B. Krankheit, Schwangerschaft etc.) für einen im Voraus zu bestimmenden Zeitraum ausgesetzt werden. Im Falle einer wirksam vereinbarten Aussetzungsvereinbarung verschiebt sich das zum Zeitpunkt der Aussetzungsvereinbarung bestehende nächstmögliche ordentliche Vertragsende um die Dauer der vereinbarten Aussetzungszeit zeitlich nach hinten. Außerordentliche Kündigungsrechte bleiben hiervon unberührt.

6 Streitschlichtungsverfahren / Gewährleistung

6.1 Für Beschwerden besteht eine telefonische Hotline von 10.00 Uhr bis 16:00. Im Übrigen nimmt das Studio nicht an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle im Sinne des VSBG teil und ist hierzu auch nicht verpflichtet. Das Gesetz über die alternative Streitbeilegung in Verbrauchersachen fordert aber, dass wir trotzdem auf eine für den Kunden zuständige Verbraucherschlichtungsstelle hinweisen.
Eine zuständige Verbraucherschlichtungsstelle ist:
Allgemeine Verbraucherschlichtungsstelle des Zentrums für Schlichtung e.V., Straßburger Straße 8, 77694 Kehl am Rhein, Telefon 07851 / 795 79 40, Fax 07851 / 795 79 41, www.verbraucher-schlichter.de, E-Mail: mail@verbraucher-schlichter.de

6.2 Es gelten die gesetzlichen Haftungs- und Gewährleistungsrechte.